Innovation bei Cyber-Versicherungen – RiskWorkers und Schunck Group gehen neue Wege

Mai 16, 2018 3:53 pm

Mit der fortschreitenden Digitalisierung entsteht ein erhöhter Bedarf an Versicherungsschutz für Cyber-Risiken. Bemerkbar macht sich die verschärfte Lage vor allem durch neue Angriffsarten (Ransomware, CEO-Fraud, Internet der Dinge, Botnetz), eine erhöhte Zahl von Angriffen auf die Unternehmen, aber auch durch die verstärkten Aktivitäten auf Gesetzgeberseite, zum Beispiel mit zusätzlichen gesetzlichen Vorgaben wie dem IT-Sicherheitsgesetz oder der Neufassung des Datenschutzgesetzes. Trotzdem stufen mehr als ein Drittel (37%) der Unternehmen, welche die Bedrohungslage für erhöht oder stark erhöht halten, ihre Prozesse zur Identifikation von Cyberangriffen als höchstens durchschnittlich ein. Als größte Gefahrenquelle wird dabei der Faktor Mensch angesehen. Für 76% der Befragten sind schlecht geschulte bzw. ausgebildete Mitarbeiter ein hohes Sicherheitsrisiko – und das über alle Branchen und Unternehmensgrößen hinweg. Genau hier setzen der internationale Assekuranz-Makler SCHUNCK GROUP und die RiskWorkers GmbH an. Gesamte Pressemitteilung